Links

Nachfolgend finden sich Links zu Institutionen und Einrichtungen die das rtwe für weitergehende Informationen empfiehlt.

SENCE – Sustainable Energy Competence

Der Masterstudiengang Sustainable Energy Competence schließt mit dem Grad „Master of Science (M.Sc.)“ ab.
Der viersemestrige Studiengang befasst sich in Forschung und Lehre mit der nachhaltigen Energiewirtschaft und -technik. Er hat einen forschungs- und projektbezogenen Charakter und wird in Kooperation dreier Hochschulen angeboten:
der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg,
der Hochschule für Technik Stuttgart sowie
der Hochschule Ulm – Hochschule für Technik, Informatik und Medien.

DNWE - Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik

Das DNWE bietet eine Internet-Plattform für Wirtschafts- und Unternehmensethik im deutschsprachigen Raum und verknüpft Unternehmen, Institute, Personen und Diskussionsforen, die sich auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Unternehmensethik, der Verantwortung im Management oder der Unternehmenskultur engagieren.
Bietet Hinweise zur wirtschafts- und unternehmensethischen Literatur – speziell aus dem deutschsprachigen Raum.

ICIE – International Center for Information Ethics

This is an academic website on information ethics. It is a platform for exchanging information about worldwide teaching and research in our field. It gives the opportunity to meet each other. It provides news on ongoing activities by different kinds of organizations. And it is free. The success of this website depends on the will of the people interested in this subject to share their knowledge with others.

IZEW – Interfakultäres Zentrum für Ethik in den Wissenschaften

Auf diesen Seiten finden Sie einen Überblick über die Struktur und Organisation der Ethik in den Wissenschaften an der Eberhard Karls Universität Tübingen sowie einen Einblick in die Aktivitäten und Forschungsprojekte des IZEW und der assoziierten Ethik-Lehrstühle.

KoWU – Die Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt

Die Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt ist eine fachbereichsübergreifende Einrichtung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, die im März 2001 ihre Arbeit aufgenommen hat. Sie wurde mit einer fünfjährigen Anschubfinanzierung durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt gefördert. Die Koordinationsstelle hat die Aufgabe, die Wahrnehmung von Verantwortung in Wirtschaft und Umwelt innerhalb wie außerhalb der Hochschule durch Aktivitäten auf dem Feld der Umweltinformation, Umweltkommunikation und Umweltethik zu fördern. Dabei soll sie zum einen ein Bindeglied zwischen dem Institut für Angewandte Forschung „Umwelt und Planung“ und den einzelnen Fachkultäten der Hochschule darstellen, zum anderen den Transfer in die Praxis erleichtern.

LUBW – Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

Nach ihrer Gründung im Jahr 1975 war zunächst die landesweite Umweltbeobachtung eine zentrale Aufgabe der Landesanstalt für Umweltschutz (LfU). Seit damals entwickelte sich die LfU zunehmend weg von einem behördlichen „Meßbetrieb“ hin zu einem modernen Umwelt-Dienstleistungsbetrieb.
Am 1. Januar 2006 fusionierten die LfU und das Zentrum für Umweltmessungen, Umwelterhebungen und Gerätesicherheit (UMEG) zur neuen Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW). Als medienübergreifend tätige Fachbehörde berät die LUBW unter anderem Ministerien und Behörden in Baden-Württemberg in wissenschaftlichen und technischen Fragen des Umweltschutzes. Gleichzeitig ist die LUBW Transferstelle für Forschung und Wissenschaft.