© DUK e.V./Stockbyte

Publikation der DUK aus 2013
mit den Gestaltungsfeldern
auf S. 50 f.

Hinweis:
Die Seiten des HNE-Netzwerks werden gerade überarbeitet.
Inhalte können sich daher rasch ändern.

 

Gestaltungsfelder und Good Practice

Das HNE-Netzwerk hat bereits 2012 die fünf Gestaltungsfelder Nachhaltiger Entwicklung an Hochschulen entwickelt: Lehre, Forschung, Transfer, Governance und Betrieb. Im Anschluss wurden diese von der deutschen UNESCO-Kommission (DUK) aufgegriffen und somit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seither werden die Gestaltungsfelder an den baden-württembergischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in unterschiedlicher Intensität für die konkrete Umsetzung von Nachhaltigkeitsaktivitäten genutzt. Diese Systematik kann als Konsens in der Hochschullandschaft gelten (siehe bspw. HOCH-N, netzwerk n, Netzwerk Hochschule & Nachhaltigkeit Bayern).

In den folgenden Abschnitten stellen wir zu diesen Gestaltungsfeldern Good Practice Beispiele aus baden-württembergischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften vor.